Les Plaisirs - Quattrocento

Ornament

Was ist Quattrocento?

Das 15. Jahrhundert wird in der Welt des historischen Tanzes (nach der italienischen Bezeichnung) als "Quattrocento" bezeichnet. Dies ist üblicherweise die früheste Tanzepoche, aus der Tanzgruppen - so auch wir - Tänze machen. Das liegt daran, dass es in Europa im 15. Jahrhundert die ersten historischen Quellen gibt, nach denen es möglich ist, Tänze zu rekonstruieren. Zu nennen sind die Manuskripte von Domenico di Piacenza, Cornazano und Giorgio.

Miniatur aus Guglielmo Ebreos Traktat, 1463
Miniatur aus Guglielmo Ebreos Traktat, 1463

Diese Manuskripte zusammen mit dem Bildmaterial aus dieser Zeit können einen plausiblen Eindruck davon ergeben, wie die Tänze damals ausgesehen haben könnten. Es gibt aber durchaus auch Tanzschriften aus anderen geographischen Regionen, insbesondere z.B. aus Burgund.

Beispiel aus einem Tanzmanuskript des Quattrocento
Textbeispiel "Lionzello" aus dem "Domenico-Manuskript" (Mitte des 15. Jahrhunderts)

Bilder von einem Quattrocento-Auftritt unserer Gruppe sind in der Galerie zu finden.

Noch Fragen?

aktualisiert am: 03.11.2010